M3_3 Nachhaltigkeit und strategische Nutzung von Finanzierungsmöglichkeiten

•    Finanzierungsprogramme
•    Finanzierungsmöglichkeiten nutzen
•    Projekte und Nachhaltigkeit

Kurzbeschreibung der Aktivität

Die Teilnehmer/innen hatten bereits vor der Veranstaltung die Aufgabe, sich auf der Internetplattform vorzustellen und Informationen über ihre laufenden oder zurückliegenden Partnerschaftsprojekte einzustellen.

Der/die Leiter/in der Veranstaltung verweist auf das vorher vorgestellte Szenario sowie den Nachhaltigkeitsgedanken und macht deutlich, dass eine Strategie Schulen die Möglichkeit bietet, über isolierte Aktionen und Entscheidungen von Einzelpersonen hinaus nachhaltig zu arbeiten.

Die beiden Möglichkeiten für die Finanzierung von Partnerschaftsprojekten werden vorgestellt (Folie 11). Die Verbindung zwischen der zweiten Option und dem strategischen Ansatz, der im Lauf des Moduls vorgestellt wurde, wird hergestellt. Die Teilnehmer/innen werden gebeten:

–    die Gruppe über Finanzquellen zu informieren, die sie nutzen oder die sie kennen.
–    Beispiele zu geben, wie es ihnen gelungen ist, Geldmittel für ihre Ideen zu finden, anstatt ihre Ideen existierenden Finanzierungsprogrammen anzupassen.

Der/die Leiterin der Veranstaltung sollte die Teilnehmer/innen dazu anregen, sich auch in Zukunft weiter über dieses Thema auszutauschen.

Grundlegende Lernergebnisse

Die Teilnehmer/innen
•    kennen verschiedene Möglichkeiten, wie internationale Schulpartnerschaften finanziert oder finanziell unterstützt werden können.
•    sind in der Lage, existierende Finanzierungsmöglichkeiten in ihre Schulentwicklungsstrategie mit aufzunehmen.
•    verstehen das Konzept der Nachhaltigkeit, wissen um dessen Wichtigkeit und setzen sich für Projekte ein, mit denen sich strategische Schulentwicklungsziele erreichen lassen.

Materialien

Präsentation (PPT): M3_1_Strategische Schulentwicklung (Folie 11)

Zeit

10 – 15 Minuten

Tipps

Aufgrund des knappen Zeitbudgets kann ein Teil dieser Aktivität als Anschlussaktivität auf die Internetplattform verlagert werden. Auf diese Weise tauschen die Teilnehmer/innen weiterhin Informationen aus und unterstützen einander auch nach der Veranstaltung.

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert.

Die Verantwortung für den Inhalt dieser Website trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.