M1_2 Kultureller Eisberg und Byrams theoretisches Modell

Kurzbeschreibung der Übung

Dieser Teil ist eine Kombination aus Spiel und Reflexion, theoretischem Input und Diskussion.

Übung: Sechs-Kulturen-Spiel und Reflexion
Diese Einstiegsübung gibt den Teilnehmer/innen die Gelegenheit, einen Kulturschock zu erleben und die Wichtigkeit von Regeln und Verhaltensmustern zu verstehen.

Input
Durch den Theorie-Input lernen die Teilnehmer/innen den kulturellen Eisberg und die Wirkungsweise von Vorurteilen kennen. Sie lernen Michael Byrams Modell kennen.
Dem Input folgt eine Diskussion über Einstellungen, Kompetenzen und Wissen.

Gelungenes Beispiel für ein Projekt, das auf dem Modell basiert.

Grundlegende Lernergebnisse

Teilnehmer/innen
•    haben Einblick in Konzepte, mit denen Unterschiede zwischen Kulturen sowie die Bedeutung des kulturellen Hintergrundes für individuelles Verhalten analysiert und erklärt werden.
•    sind sich der Wirkungsweise und Folgen von Annahmen, Vorurteilen und Klischees bewusst.
•    sind in der Lage, ihre eigenen Werte und Einstellungen sowie ihr Denken und Fühlen kritisch zu hinterfragen – nicht nach dem ersten Eindruck zu urteilen, sondern tiefer zu blicken.

Materialien

M1_2_1_Byrams Modell
M1_2_2_Kultureller Eisberg und Byrams theoretisches Modell
M1_2_3_Handout Interkulturelle Aktivitäten

Zeit

Übung
20-30 Minuten für Übung und Diskussion – je nach Gruppengröße

Input
40 Minuten

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert.

Die Verantwortung für den Inhalt dieser Website trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.